HOME>Wirtschaft

Beijing unter Chinas Städten führend bei der finanziellen Wettbewerbsfähigkeit

2022-04-26 15:11:00 Source: Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein
Beijing war im vergangenen Jahr unter den chinesischen Städten führend bei der finanziellen Wettbewerbsfähigkeit, gefolgt von Shanghai und Shenzhen, wie aus einem von der Securities Times und dem chinesischen Wirtschaftsmagazin New Fortune veröffentlichten Ranking hervorgeht. Die Top 50 von 209 Städten in Bezug auf die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit auf dem chinesischen Festland wurden anhand von 35 Indikatoren ausgewählt. Die 50 Städte, die mehr als die Hälfte des chinesischen BIP ausmachten, hatten im vergangenen Jahr im Finanzsektor einen realisierten Mehrwert von 6,3 Billionen Yuan (896,93 Milliarden Euro), und damit 69 Prozent des Gesamtwerts.

 

Im Jahr 2021 verzeichnete Beijing im Finanzsektor eine Wertschöpfung von 760,37 Milliarden Yuan – das sind 18,88 Prozent des BIP der Stadt. Ende 2021 gab es in Beijing rund 680 börsennotierte Unternehmen mit einem gesamten Marktwert von 26,5 Billionen Yuan, das 1,75-fache des Wertes von Shenzhen beziehungsweise das 2,12-fache des Wertes von Shanghai. Unterdessen stärkt auch die Beijing Stock Exchange, die am 15. November eröffnet wurde, Beijings führende Position im Finanzsektor weiter, berichtet Securities Times.

 

Shanghai ist die Stadt mit den meisten Hauptsitzen von Finanzinstituten wie Brokern, Fonds-Gesellschaften und Futures-Unternehmen in China, mit einer ausgewogeneren Entwicklung von Finanzinstituten. Allein Fonds-Gesellschaften gibt es 67 mit Hauptsitz in der Stadt, deren eingetragenes Kapital und Nettowert des Fondsvermögens die Summe von Beijing und Shenzhen übersteigt.

 

Auf den Plätzen vier und fünf liegen Hangzhou und Guangzhou. Dank Verbesserungen in den Bereichen Wirtschaft, Finanzen, Forschung und Entwicklung sowie Kapitalmarkt überholte Suzhou Nanjing und rückte in der Rangliste vom siebten auf den sechsten Platz auf. Im Jahr 2020 überstieg Suzhous BIP erstmals 2 Billionen Yuan. Im Jahr 2021 behielt die Stadt mit einem BIP-Wachstum von 8,7 Prozent immer noch eine starke Dynamik bei. Ningbo war der Neueinsteiger unter den besten zehn Städten. Ähnlich wie Suzhou beruht Ningbos Stärke in der finanziellen Wettbewerbsfähigkeit hauptsächlich auf seiner Vitalität auf dem Kapitalmarkt. Mit Stand von Ende 2021 waren in der Stadt 107 Unternehmen am A-Aktienmarkt gelistet, womit Ningbo in China mit einem Gesamtmarktwert von fast 1,5 Billionen Yuan den siebten Platz einnimmt. Unter den 50 Städten mit der höchsten finanziellen Wettbewerbsfähigkeit kommen 35 aus Ostchina, was 70 Prozent der Gesamtzahl entspricht, heißt es weiter in der Zeitung.

 

Quelle: german.china.org.cn vom 26. April 2022   

 

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备10041721号-4

京ICP备10041721号-4